Samstag, 15. Dezember 2012

15. Bunte Vanille Cake Pops

Und das Cake Pops Karussell dreht sich weiter...auf gehts in eine neue Runde!
Heute eine neue Variation. Diesmal mit Vanille Geschmack und kunterbunten Zuckerperlen. Das nächste Mal wage ich mich auch mal an eine Schokoladen Glasur. Ich habe nur in der Vergangenheit nicht so gute Erfahrungen mit temperieren von Schokolade gemacht, da muss ich noch ein bisschen üben. Ich hoffe ich werde es irgendwann raus haben und glänzende Schokoglasuren zaubern...Perfektion braucht Zeit! ;-)

Dieses Rezept ist allerdings nicht wie die bisherigen, sondern mit meinem Rührteig Rezept und selbstgemachten Frosting.

Zum Rezept geht es über einen Klick auf den Titel des Artikels



Den Teig für die Cake Pops habe ich nach meinem altbewährten Rührteig Grundrezept gemacht. Einfach den Teig in einer Kastenform backen und auskühlen lassen. Den Kuchen komplett zerbröseln und mit dem Frosting mischen.

Rezept für das Frosting:
60 g Butter
125 g Frischkäse
100 g Puderzucker
 Butter und Frischkäse schaumig aufschlagen und dann den Puderzucker unterrühren.

Für die Dekoration:
300 g weiße Kuvertüre
ein kleines Stück Kokosfett
bunte Zuckerperlen
Holzspieße

Die Kuchenkrünel und das Frosting zusammenmischen. Alles nach und nach untermischen, die Masse darf nicht zu feucht und nicht zu trocken werden. Es muss ein glatter Teig entstehen.
Mit der Hand Kugeln formen (man kann auch mit Plätzchenausstechern andere Formen kreieren.).
Die Cake Pops für ca. 15 Minuten in den Gefrierschrank stellen. Sie sollen nur gekühlt werden, nicht gefrieren!

Die Kuvertüre und das Kokosfett über dem Wasserbad schmelzen.
Die Lolliestiele kurz 1 Zentimeter in die Schokolade eintauchen und dann in die Teigkugel stecken. Das ganze trocknen lassen. 
Nun die ganze Kugel in die Kuvertüre tauchen und wieder etwas antrocknen lassen. Als nächstes kann die Kugel in den Zuckerperlen gewälzt werden. Den Cake Pop trocknen lassen. 
Um die Cake Pops nicht zu beschädigen, stecke ich sie zum trocknen und nach Fertigstellung immer in Blumensteckmasse. Man kann auch Styropor nehmen oder ein Glas gefüllt mt Sand. 
FERTIG



Kommentare:

  1. Warum heißen die Vanille-Cup Cakes

    AntwortenLöschen
  2. Ich meine natürlich Cake Pops. Aber warum Vanille

    AntwortenLöschen
  3. Upps,
    habe wohl vergessen zu sagen, dass ich den Rührteig mit Vanillemark angerührt habe...darum Vanille. ;-)

    AntwortenLöschen