Freitag, 4. Januar 2013

Käse-Spinat-Schnecken

FROHES NEUES JAHR!
Zum Auftakt ins neue Jahr gibts mal wieder etwas Neues aus der herzhaften Backecke. Nach den ganzen Schokoladensünden an Weihnachten sind diese Schnecken eine super Abwechslung für den Gaumen!
Ich wünsche Euch einen super Start ins Jahr 2013!

Zum Rezept geht es über einen Klick auf den Titel des Artikels



Zutaten:
 1 Pck. Blätterteig aus dem Kühlregal
250 g Blattspinat TK
200g Schafskäse
150 g Schmand
Salz, Pfeffer, Muskatnuss
Backpapier



Den Spinat auftauen lassen und mit der Hand die Flüssigkeit ausdrücken. Im Kochtopf erhitzen und mit 100 g Schmand vermischen. Das Ganze mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
Den Schafskäse in kleine Stückchen schneiden, unter die Spinatmasse mischen und ein paar Minuten köcheln lassen. Die Masse muss vor der weiteren Verwendung im Kühlschrank etwas abkühlen.

Den Backofen laut Packungsanleitung des Blätterteiges vorheizen.

Den Blätterteig ausrollen und den restlichen Schmand dünn auf dem Teig ausstreichen. Mit Salz und Pfeffer bestreuen.
Die kalte Spinatmasse auf dem Teig ausstreichen. Am Anfang und am Ende etwass Platz lassen, dann gelingt das aufrollen besser und es quilt nichts von der Käse-Spinatmischung heraus.
Das Ganze also längst aufrollen und dann nochmal fünf Minuten ins Gefrierfach legen. Ich habe festgestellt, dass es sich dann besser in Streifen schneiden lässt.

Aus der gekühlten Rolle etwa 2 cm dicke Streifen schneiden und mit der Schnittfläche auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Die Schnecken müssen etwa 24 Minuten gebacken werden. Sie sollten eine schöne goldbraune Farbe haben.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen