Sonntag, 4. August 2013

Vanillepudding - einfach und köstlich

Heute habe ich wie bereits im letzten Post angekündigt, das wunderbar leckere Rezept für selbstgemachten Vanillepudding für Euch.
 Ich bin beim zappen zufällig bei der Sendung "Einfach und köstlich" mit Björn Freitag hängen geblieben. Da ich bis dato noch nie Pudding selbst, also ohne eine fertige Tütenmischung gemacht habe und hier Schritt für Schritt gezeigt wurde wie es geht. Beim zuschauen stellte ich fest, dass es ja im Grunde eine total einfache Sache ist und ich es sofort mal ausprobieren muss. 
Da ich dieses schöne Aha-Erlebnis gerne an Euch weitergeben möchte gibts hier jetzt das Rezept zum nachlesen und nachmachen! Unbedingt ausprobieren!!! :-)


Zutaten für 4 Portionen:
1-2 Vanilleschote
 1 Bio Orange
1/2 Liter Milch (und noch 50 ml zum Eier verrühren)
3 EL Zucker
1 Prise Salz
3 Eigelbe
3 EL Speisestärke
etwas kaltes Wasser

und wer mag kombiniert den Pudding mit leckeren frischen Beeren oder anderem Obst.

WICHTIG:
Die Vorbereitungen beginnen bereits am Vortag!


Eine Vanilleschote in kleine Scheiben schneiden. Die Schale der Orange abreiben und alles in einen Behälter geben. Das Ganze mit einem halben Liter Milch aufgießen und eine Prise Salz  und 3 EL Zucker dazugeben. Danach wandert die Milchmischung für  mindestens 12 Stunden in den Kühlschrank.

Nach der Kühlzeit die Milch durch ein Sieb in einen Kochtopf gießen und erhitzen.
Die Speisestärke in etwas Wasser auflösen. Die Eier trennen und die Eigelbe mit 50 ml Milch verquirlen.

Die Speisestärkelösung nach und nach in die heiße Milch gießen und kräftig mit dem Schneebesen rühren. Die Milch dabei weiter kochen lassen. Nur soviel Stärkelösung dazugeben, dass die Milch bindet.

Als nächsten Schritt die Milch vom Herd nehmen und die verquirlte Eiermilch unterrühren Hier ist es wichtig, dass man kräftig rührt und die Eier langsam dazugibt.


Dann kann der Pudding in Gläser abgefüllt werden und damit keine Haut entsteht wird die Puddingmasse mit Frischhaltefolie luftdicht verschlossen.

Nach ein paar Stunden Kühlzeit ist der Pudding fest 
 und fertig zum Genuss!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen