Dienstag, 29. Oktober 2013

Kürbis Guglhupf, Cupcakes und Gewinner


Heute gibts auch bei mir etwas leckeres aus Kürbis! Momentan kann man ja auf vielen Blogs tolle Rezepte mit Kürbis finden und bekommt vielerlei tolle Anregungen geboten.
Als ich vor ein paar Wochen bei "Neulich im Leben" reinschaute wurde ich auf einen tollen Kürbis-Guglhupf aufmerksam. Im Laufe des Rezepts stellte sich heraus, dass die leckere Guglhupfrezeptur von Clara von "tastesheriff" stammt. Ich schaute mich daraufhin auch dort um und fand dieses grandiose Kürbiskuchen Rezept. Usprünglich hatte Clara aus der Rezeptur Kürbis-Cupcakes mit salzigem Karamelltopping gezaubert. Wie Ihr wahrscheinlich schon gemerkt habt, habe ich ein Herz für Cupcakes.
Kurzentschlossen entschied ich mich dafür Cupcakes sowie Guglhupf zu backen.


Hier also nun das Rezept für den Kuchen/Cupcake Teig.

2 Becher Mehl
1/2 Packung Backpulver
1/2 Packung Natron
1 TL Salz
1 TL Zimt 
1/4 TL Muskatnuss
Diese Zutaten alle in einer Schüssel mischen.

In einer anderen Schüssel folgende Zutaten verrühren:
1 Becher brauner Zucker
1 Becher weißer Zucker
175 g Butter
4 Eier

Alle Zutaten zusammenrühren und gut mischen.

Zum Schluss einen Becher Kürbis Püree untermischen.

Für das Kürbis Püree einen halben Hokkaido Kürbis in kleine Stücke schneiden und in etwas Wasser weich kochen. Dann das restliche Wasser abgießen und das Fruchtfleisch mit einer Gabel zu Brei zerdrücken.

Den Teig in die Muffinform füllen und bei 180 Grad etwa 23 Minuten im Backofen backen. Am besten den Hozstäbchen-Test machen!


Für das Topping habe ich nicht Claras Rezept genommen, da ich schon längere Zeit ein anderes Karamelltopping testen wollte und da war sie, die Gelegenheit.
Karamellsauce:
250 g brauner Zucker
4 EL Wasser
150 ml Sahne
50 g Butter
1 gute Prise Meersalz

Buttercreme:
200 g Puderzucker
160 g weiche Butter
eine Prise Meersalz
etwas Vanilleextrakt

Für die Creme die Butter weich rühren und den Puderzucker langsam unter rühren (mit dem Handrührgerät) einrieseln lassen. Salz und Vanille dazugeben. Es sollte eine schön cremige Masse entstehen.

Für die Karamellsauce den braunen Zucker mit 4 EL Wasser im Kochtopf bei niedriger Temperatur erhitzen, bis der Zucker sich auflöst. Dann das Karamell ein paar Minuten kochen lassen, bis es etwas dickflüssiger wird. Vom Herd nehmen und Sahne einrühren. Das Karamell wird dabei zischen. Dann Butter unterrühren und Salz dazugeben. Alles gut verrühren und dann vollständig abkühlen lassen.

Die Buttercreme im Spritzbeutel auf die abgekühlten Küchlein spritzen und dann die Karamellsauce darübergeben. 


Für den Guglhupf nimmt man einfach das Grundrezept und lässt das Topping weg! ;-)
Beim Kuchen ist es sehr ratsam vor Backende den Holzstäbchen-Test zu machen. Die Backzeit beträgt ca. 50 Minuten. 


Dies ist wirklich das allerbeste Kürbiskuchen Rezept das ich kenne! Ich kann Euch nur empfehlen es mal selbst zu testen!

Übrigens wurden die Cupcakes von meinen Gästen so schnell und voller Genuss aufgefuttert (sogar mit geschlossenen Augen für den vollen Genuss!!), dass ich keine anderen Fotos mehr schießen konnte! ;-)
Einfach PERFEKT!


GEWINNER

Nun noch zu den Gewinnern meines kleinen aber sehr feinen Gewinnspiels. 
Zur Auslosung der Gewinner habe ich extra meine persönliche Glücksfee engagiert und die Lose ziehen lassen!

Gewonnen haben:
Meikäferchen
und
Kittie

 Meinen allerherzlichsten Glückwunsch an Euch!


Allen anderen Teilnehmern danke ich sehr herzlich fürs mitmachen! ♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen