Montag, 17. März 2014

Best Brownies ever


Nach einer kleinen Verschnaufpause nach Karneval bin ich wieder da und habe viele neue Backideen im Gepäck! 
Heute gibts die weltbesten Brownies, die wirklich eine süße Sünde sind!

 Das besondere an diesen Brownies sind für mich die Bananen, die sich im Teig verstecken. Nachdem ich vor einiger Zeit im weltweiten Web auf Bananen Brownies stieß, ließ mich die Idee nicht mehr los, selbst welche zu backen. Ich wollte allerdings noch gern etwas Nuss als Kontrast zum weichen, saftigen Teig haben, und ich muss sagen die Kombination mit den Cashewkernen und dem leichten Bananengeschmack ist einfach zum niederknien!


Rezept für eine Backform etwa 20 cm x 30 cm (Springform oder Backblech geht auch)

170 g Butter
300 g Zucker
170 g Zartbitterschokolade ( 70 % Kakaoanteil)
80 g ungesalzene Cashewkerne
3 Eier
2 Bananen
100 g Mehl
2 EL Backkakako
1 TL Backpulver

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
Die Butter mit Zucker und Schokolade in einem Topf erhitzen und rühren bis alle Zutaten geschmolzen und gut verrührt sind.
Bananen zerdrücken, Nüsse etwas klein hacken und mit den Eiern vermischen. Hierzu dann die geschmolzene Schokoladenmischung geben.
Das Mehl sieben und mit dem Kakako und dem Backpulver mischen. 
Die Mehlmischung unter die anderen Zutaten mengen und alles gut verrühren.
Nun die Backform mit Backpapier auslegen und den Teig einfüllen.
Die Brownies für etwa 30 Minuten backen. 
In der Form auskühlen lassen und dann in gleichgroße Stücke schneiden - und am besten sofort mal probieren! ;-)


Meine Erfahrung hat gezeigt, dass sich die Brownies ohne Probleme mehrere Tage frischhalten und immer noch grandios schmecken! 

♥♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen