Dienstag, 8. Juli 2014

Getränkte Zitronen-Cupcakes zum Geburtstag

Himbeerprinzesschen Foodblog Zitronen Cupcakes

Im Juni hatten zwei meiner besten Freundinnen Geburtstag und ich habe für beide etwas gebacken. Heute zeige ich schon mal eines der Backwerke.

Für meine Freundin stand ein "besonderer" Geburtstag an - sie ist 30 geworden!


Für viele Frauen ist das ja eine magische Zahl, die aber eher negativ belegt ist.
Ehrlich gesagt gings mir kurz vor meinem 30. Geburtstag ähnlich, ich machte mir Gedanken und hatte richtig Angst vor der Zahl.
Wie gesagt, ich hatte ein paar Tage vor meinem Geburtstag einen kleinen Durchhänger und Gedanken wie

"jetzt wirst Du 30 - das heißt erwachsen werden"
"Mit Ende 20 hast Du noch Narrenfreiheit, gehörst zu den jungen Leuten"
"ab 30 gehts bergab... mit allem" (die Falten werden mehr, die Haut wird schlaff...)
"was habe ich bis jetzt in meinem Leben erreicht?"
"jetzt kann ich auf ü 30 Parties gehen" (OMG)

gingen mir durch den Kopf!

Die 30 leuchtete vor meinem geistigen Auge wie eine riesige rote Leuchtreklame und je näher der Geburtstag rückte, desto mehr fing sie an zu blinken.

Trotzdem habe ich meinen Geburtstag groß mit einer Gartenparty gefeiert und mir gedacht
"F*** y** 30" ich hau jetzt auf die Kacke!

Jetzt gehts erst richtig los! Ich kann euch nämlich eins sagen, ich fühl mich super! An meinem Geburtstag spürte ich, dass es sich richtig gut anfühlen kann, nicht mehr 29 zu sein. Plötzlich fühlte ich mich wirklich erwachsener und reifer...heißt jetzt nicht, dass der Spaß vorbei ist!

Im Endeffekt ist es ja nur eine Zahl! Ich bin im Kopf trotz dem ich jetzt über 30 bin, kein bisschen älter oder spießiger als früher!

Himbeerprinzesschen Foodblog Zitronen Cupcakes

Getränkte Zitronen-Cupcakes 
24 Mini und 8 normalgroße Cupcakes

250 g weiche Butter
200 g Zucker
5 Eier
250 g Mehl
2 gehäufte TL Backpulver
1 Prise Salz
2 Bio Zitronen
120 ml Zitronensaft
100 g Puderzucker


1. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

2. Butter und Zucker mit dem Handmixer cremig rühren und nacheinander die Eier unterrühren.

3. Zitronen heiß abwaschen, abtrocknen und die Schale mit einer feinen Reibe abreiben. Die Zitronenschale mit dem Mehl, dem Backpulver und der Prise Salz vermengen.

4. Mehlmischung nun unter die Eiermasse rühren und zu einem glatten Teig vermengen.

5. Das Muffinblech mit Förmchen auslegen und jeweils bis zu 3/4 mit dem Teig befüllen.

6. Muffinblech in den Backofen geben und die kleinen Muffins für 12 Minuten backen, die großen für 22 Minuten. Um sicher zu gehen, dass die Küchlein fertig sind, die Holzstäbchen-Probe machen.

7. Puderzucker mit Zitronensaft verrühren und über die noch heißen Muffins geben. Der Kuchen soll richtig getränkt werden.


Topping

600 Frischkäse
180 g Puderzucker
120 g weiche Butter
etwas Zitronensaft
etwas Vanillezucker

1. Butter und Puderzucker mit dem Handmixer glattrühren.
2. Frischkäse untermengen.
3. Zitronensaft und Vanillezucker dazugeben und zu einer cremigen, glatten Masse verrühren.
4. Topping in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und auf die ausgekühlten Kuchen spritzen.

Himbeerprinzesschen Foodblog Zitronen Cupcakes

Vor ein paar Tagen sprach ich mit meiner Freundin und sie bestätigte mir, dass sie sich jetzt auch irgendwie erwachsener, unabhängiger und reifer fühlt.
Ist das bei euch auch so? Oder seid ihr noch gar nicht sooo alt wie wir? In dem Fall kann ich euch nur mit auf den Weg geben, ist alles nicht so wild... ;-)


P.S.: Die schönen Cake Topper habe ich übrigens bei Caro von Sodapop Design gefunden. Caro hat sie in verschiedenen Farben zum Download bereit gestellt - echt schön!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen