Freitag, 6. März 2015

Quiche Lorraine mit Baconstreifen


Ich gebe es zu - manchmal kaufe auch ich Fertigprodukte...zum Beispiel Quiche-Teig, den habe ich letztens aus dem Kühlregal verwendet.
Manchmal greife ich gerne mal auf solche Dinge zurück, weil ich dadurch spontan und schnell backen/kochen kann.
Spontan und ohne großen Zeitaufwand ein leckeres Abendessen zaubern - das finde ich super. Trotzdem ich manche Fertigprodukte verwende und viel Süßes backe, achte ich auch auf eine ausgewogene Ernährung mit viel Gemüse und Obst. Deshalb habe ich meistens verschiedene Gemüsesorten im Kühlschrank liegen und kreiere so manches Mal spontan ein neues Gericht. Teilweise zum Leidwesen meines Mannes, weil er doch viel lieber ein gutes Stück Fleisch auf dem Teller liegen hätte, als irgendeine Gemüsepfanne oder Ofengemüse mit Knoblauchdip...



Quiche Lorraine Bacon Foodblog Himbeerprinzesschen

Und wenn auch ich keine Lust auf Gemüsepfanne habe, dann nehme ich den fertigen Quicheteig, schnibbel alle Gemüsesorten die ich im Kühlschrank habe, nehme zum Beispiel noch etwas Speck (das macht den Mann glücklich), vermische das Ganze mit Schmand, Käse und Ei, würze es und schiebe die Quiche dann Ratz Fatz in den Ofen.
So geschehen letzte Woche, als ich noch leicht angeschlagen mit Grippe zuhause war.
Glücklicherweise hatte ich alles für eine deftig leckere Quiche Lorraine im Haus und konnte schnell und einfach ein gutes Abendessen auf den Tisch zaubern.

Nachdem ich vom Ergebnis so begeistert war, entschied ich mich, noch schnell ein paar Fotos fürs Blog zu machen, um euch das ganze nicht vor zu enthalten... :-)


Quiche Lorraine mit Baconstreifen
Für eine 26er Quicheform

1 Fertigprodukt Quiche/Tarteteig (rund)
200 g Creme Frâiche
3 Eier
etwa 80 g geriebener Käse (Emmentaler)
1 Zwiebel
1 Stange Porree
etwa 80 g Speckwürfel
6 Scheiben Bacon
Salz und Pfeffer
etwas Zitronenthymian

1. Backform etwas einfetten und den Teig in die Form drücken. Backofen auf 200 Grad vorheizen.

2. Zwiebel in kleine Würfel und Porree in dünne Ringe schneiden.

3. Speckwürfel, Porree und Zwiebel in der Pfanne andünsten. Danach etwas abkühlen lassen.

4. Creme Frâiche und Eier mit dem Käse verrühren und würzen.

5. Porree und Speckwürfel auf den Quicheteig geben und gleichmäßig verteilen. Danach nun die Ei-Käse-Masse darüber gießen.

6. Den Bacon auf die Quichefüllung legen und für etwa 20 Minuten im Backofen goldbraun backen. Die Masse sollte stocken und der Bacon nicht zu dunkel werden. Zu allerletzt noch etwas mit Zitronenthymian bestreuen.

Quiche Lorraine Bacon Foodblog Himbeerprinzesschen


So, und jetzt geht's für mich auf den Wochenmarkt...neues Gemüse für meine spontanen Kochideen kaufen!

Esst ihr gerne Quiche? Und welche mögt ihr am liebsten? Ich brauche Anregungen und freue mich auf eure Ideen.

Alles Liebe und ein schönes Wochenende ♥♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen