Freitag, 24. Juli 2015

Sweets for my sweet: Beerige Mini Cupcakes und Zitronen-Mohn-Gugl

Zitronen Mohn Guglhupf Beeren Cupcakes Mini weiße Etagere Himbeerprinzesschen


Vor ein paar Tagen habe ich auf Facebook die Frage gestellt welche Rezepte ich als nächstes veröffentlichen soll, denn ich konnte mich einfach nicht entscheiden!
Die Entscheidung fiel eindeutig auf die beerigen Cupcakes und die Zitrtonen-Mohn-Guglhupfe.
Diese zwei süßen Sachen habe ich vor ein paar Wochen für meine Freundin Julia gebacken, denn sie hatte allen Grund zu feiern!



Vor zehn Jahren haben wir uns durch das Studium kennengelernt, denn sie zog in meine 4er-Studenten-WG ein. Es dauerte nicht lange und wir wurden eine eingeschworene WG-Gemeinschaft. Die Abende wurden zusammen in unserer großen Wohnküche verbracht und die ein oder andere Weinflasche musste dran glauben. Wir haben viele lustige Abende erlebt und es war einfach eine echt schöne Zeit!


Zitronen Mohn Guglhupf Beeren Cupcakes Mini weiße Etagere Himbeerprinzesschen


Unsere Freundschaft hat sich über die Jahre zu einer stabilen Konstante entwickelt und ich freu mich sehr, dass sie hier im Rheinland eine zweite Heimat und ihr Zuhause gefunden hat. (Sie kommt eigentlich aus Berlin - und jetzt wohnt sie im Bergischen Land mit Mann und zwei Kindern!)

Aber warum hatte sie nun allen Grund zu feiern?

Sie ist Lehrerin und wurde nun nach einer anstrengenden Zeit, die sie viele Nerven und Kraft gekostet hat, als Lehrerin verbeamtet! Yeah, ich freu mich sehr für sie, denn die letzten 10 Jahre hat sie auf dieses Ziel hingearbeitet.

Und um mit ihren alten und neuen Kollegen zu feiern habe ich ihr ein paar süße Häppchen gebacken!

Bitte verzeiht mir die nicht so optimalen Fotos! Es war kurz vor neun Uhr morgens und ich war im totalen Zeitdruck, denn um Neun Uhr wollte Julia die Teilchen abholen.
Die ganze Aktion war sehr spontan aber ich liebe es für Andere zu backen und ihre strahlenden Gesichter zu sehen...und weil alle so begeistert waren, wollte ich es euch nicht vorenthalten. :-)


Zitronen Mohn Guglhupf Beeren Cupcakes Mini weiße Etagere Himbeerprinzesschen

Beerige Mini Cupcakes

für 24 Mini oder 12 normalgroße Cupcakes

Teig:
130 g Butter
130 g Zucker
2 Eier
250 g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
1 Päckchen Natron (5 g)
Vanillearoma oder Mark einer halben Vanilleschote
120 ml Milch
Blaubeeren oder Himbeeren

Topping:
180 g weiche Butter
290 g Puderzucker
6 EL Sahne
1/2 bis 3/4 Glas Himbeerkonfitüre ohne Stückchen (Samtfein)
Ich habe extra etwas mehr Topping gemacht, da es oftmals nicht für alle Kuchen gereicht hat...)

1. Den Backofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Backform mit Muffinförmchen auslegen.

2. Die Milch mit dem Vanillearoma vermischen. Das Mehl mit dem Backpulver und dem Natron vermengen.

3. Die Butter mit dem Zucker richtig schaumig schlagen und dann die Eier hinzufügen.

4. Als nächstes im Wechsel die aromatisierte Milch und die Mehlmischung zur Teigmasse geben und gut verrühren.

5. Nun den Teig in die Backförmchen füllen und  für 13 -15 Minuten backen. Am besten die Holzstäbchen-Probe machen.

6. Für das Topping die Butter schaumig aufschlagen und dann mit dem Puderzucker und der Sahne vermengen und mit dem Handmixer nochmal kräftig aufschlagen. Zum Schluss die Konfitüre hinzugeben.

7. Die Masse in einen Spritzbeutel füllen und auf die ausgekühlten Küchlein dressieren. Zur Deko noch eine Beere oben drauf - fertig!


Zitronen Mohn Guglhupf Beeren Cupcakes Mini weiße Etagere Himbeerprinzesschen

Zitronen-Mohn-Guglhupfe

Für etwa 35 Mini Guglhupfe oder einen normal großen Gugelhupf

Teig:
200g weiche Butter
200 g Zucker
4 Eier
200 g Mehl
2 TL Backpulver
100 g gemahlene Mandeln
30 g gemahlener Mohn (Mohnsamen im Mörser selbst zermahlen)
geriebene Schale von 2 Zitronen

Zitronensirup:
100 ml Zitronensaft
100 g Zucker

Zitronenglasur:
80 g Puderzucker
Zitronensaft

1. Backofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Guglhupf-Form mit etwas Fett einschmieren.

2. Butter, Zucker und Zitronenschale luftig,cremig aufchlagen.

3. Die Eier in einer Schüssel etwas verquirlen und dann zügig unter rühren in die Buttermischung geben. Falls die Masse gerinnt, kein Ei mehr dazugeben und etwas Mehl hinzufügen. (Hat bei mir super geklappt) Dann das restliche Ei untermengen.

4. Mehl mit Backpulver mischen und in die Masse sieben. Nun den gemahlenen Mohn und die gemahlenen Mandeln hinzugeben und zu einem glatten Teig verrühren.

5. Den Teig in die Backform füllen und für etwa 20 Minuten backen. Den großen Gugelhupf für etwa 40 Minuten in den Ofen. Am besten macht ihr die Holzstäbchen-Probe.

6. Während der Kuchen noch im Ofen ist für den Zitronensirup den Zucker und den Zitronensaft in einem Topf zum Kochen bringen. Solange köcheln lassen bis sich der Zucker  komplett aufgelöst hat. Das Ganze etwas abkühlen lassen.

7. Die noch heißen Küchlein (in der Form) sofort mit einem Teil des Zuckersirups bestreichen.

8. Die Guglhupfe etwas abkühlen lassen, aus der Form stürzen und alle Seiten mit dem restlichen Sirup bestreichen.

9. Für die Glasur den Puderzucker mit Zitronensaft verrühren. Die Menge des Zitronensafts habe ich nicht abgemessen. Am besten erst nur einige Tropfen hinzugeben und mit dem Puderzucker verrühren. Je nach Konsistenz noch nach und nach Saft hinzugeben.
Die Glasur sollte etwas dickflüssig sein.

10. Die abgekühlten Mini-Guglhupfe mit der Glasur überziehen.


Zitronen Mohn Guglhupf Beeren Cupcakes Mini weiße Etagere Himbeerprinzesschen

Ich liebe diese Zitronen-Mohn-Teilchen, denn sie schmecken durch den Zitronensirup so schön frisch und fruchtig.


Beide Rezepte stammen dieses Mal nicht von mir. Die Zitronen-Mohn-Gugl sind im Original aus dem tollen Buch "Boutique Baking" von Peggy Porschen. Die Beerigen Cupcakes sind im Original von den Jungs die kochen und backen - allerdings sind es bei ihnen reine Blaubeer Cupcakes.


Ich wünsche Euch nun viel Spaß beim Nachbacken und lasst mir doch einen Kommentar hier, falls es euch geschmeckt hat! :-)

Habt ein ganz wunderbares Wochenende! ♥♥

Kommentare:

  1. Hmm die sehen lecker aus. Ich habe so eine Silikonform mit Mini-Gugelhupf aber mir bleiben die ständig daran kleben, gibt es da einen Trick?
    lg tanja

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Tanja,
    Vielen Dank! :-)
    Gut das du fragst. Ich fette die Form immer etwas ein, bevor ich den Teig hineingebe. Und der Kuchen sollte am besten komplett in der Form auskühlen. Außerdem habe ich super Erfahrungen mit der Form von siliko mart gemacht.
    Liebe Grüße Nicola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super, danke dir. Tja das mit dem Abkühlen ist immer so eine Geduldssache die ich nie ganz schaffe ;-) bzw. meine Naschkatzen sich dann zu hause darüber her machen und einfach rausdrücken

      Löschen